Was ist eine App

Was euch noch rund um Apps, Smartphones und Tablets interessieren könnte

Wie programmiere ich eine App?
Wie erstelle ich eine App?
Wie erstelle ich kostenlos eine App?
Hier der optimale Handy Display Schutz

Ihr fragt euch was eine App ist!?

Ich erkläre es dir so einfach wie nie!

Für den Großteil der Leute und natürlich auch für dich steht der Begriff „App“ auf der Tagesordnung.Nur letztens hatte ich mit meinem Opa ein Gespräch. Ich war bei meinem Opa zu besuch, habe mein Smartphone aus der Tasche gezogen, habe darauf ein bisschen rum geklimpert und kurze Zeit später fragte mich mein Opa, was ich dort mache.

Darauf antwortete ich, Opa ich installiere nur schnell eine App! Die nächste Frage ließ nicht lange auf sich warten, was ist denn überhaupt eine App. So, und genau aus diesem Grund, möchte ich es dir kurz erläutern.

Was ist eine App eigentlich?

Im englischen ist die genaue Bezeichnung für die Abkürzung App „Application Software“, und bedeutet im deutschen kleinere Computerprogramme, die unterschiedlichen Zwecken dienen, außerdem müssen sie keine systemtechnische Funktionalität besitzen. Also sie ist kein Bestandteil eines Systems, das System läuft ohne die Hilfe von Apps.

Jetzt wissen wir das Apps keine Systemprogramme sind, Apps sind nämlich Anwendungsprogramme, von denen der Nutzer entweder Spaß oder Nutzen hat. Man sagt ja nicht umsonst, wenn ein Kumpel eine App installiert hat. Ey haste dein Handy jetzt noch schlauer gemacht?

und dann kommt die Antwort: na wenn de ne rölps-App als schlau bezeichnest dann ja!

Es gibt etliche Anwendungsprogramme, die in verschiedene Kategorien aufgeteilt sind und unterschiedlichen Nutzen haben, wie z. B. Spiele, Apps, die der Unterhaltung dienen, praktische Werkzeuge in digitaler Form (Tools) und komplexe Business-Apps. Diese Anwendungen (Apps) könnt ihr in unzähligen Mengen aus verschiedenen App-Stores, wie z. B. Google Play Store und der Apple App Store (Gratis oder für einen Geldbetrag käuflich) erweben und anschließend herunterladen (downloaden).

Seit Einführung des Apple App Stores hat sich der Begriff „App“ für eine solche Art von Anwendungsprogrammen durchgesetzt. Die Bezeichnung „App“ wird häufig mit dem Begriff der „mobilen Applikation“ in Zusammenhang gebracht und kommt vorwiegend auf Smartphones und Tablets zum Einsatz.

Neben den mobilen Applikationen gibt es ein großes Angebot an Apps für den Computer, sowohl für Windows 8 (Windows Apps) als auch für Apples OS X (Mac Apps), aber auch für Webbrowser wie z. B. Google Chrome (Web Apps).

Was ist der Unterschied zwischen Apps und normalen Programmen?

Der Unterschied zwischen normalen Programmen für den Computer „Programm“ und den „Apps“ liegt grundsätzlich in der Natur der Anwendung. Während es sich bei Apps um sogenannte Anwendungssoftware handelt, die direkt auf einem Server oder einem Mobilfunkgerät genutzt werden können, handelt es sich bei klassischen Programmen um Systemsoftware oder um systemnahe Unterstützungssoftware, die lokal auf dem Computer installiert werden muss.

Die Gesamtheit der Programme, die benötigt werden, und gegebenenfalls vom Urheber mitgeliefert wird, um einen Computer betreiben zu können, nennt sich Systemsoftware.

Der Umfang der Funktionsweisen dieser klassischen Programme ist in der Regel weitaus größer als der Umfang der Apps, die auf bestimmte Funktion ausgelegt sind, so zum Beispiel Kochrezepte, Taschelampe, Messenger.

Komplizierter ist es jedoch die Anwendungen den Apps oder den klassichen Programmen tatsächlich zuzuordnen, da einige Teile der Definition auf beides zutrifft. Deshalb wird im Sprachgebrach häufig von einer Installation eines Programmes auf dem Smartphone gesprochen.

Kurz gesagt ist eine App, eine Anwendung für Smartphones, Tablets oder Computer, sowohl für Windows 8, Apples OS X als auch für verschiedene Webbrowser, die nicht direkt auf dem Gerät installiert sind und trotzdem sofort auf dem Gerät genutzt werden können.

Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *